Angezeigt: 11 - 20 von 43 ERGEBNISSEN

Wenn Gott abgeschafft wird

Die Abschaffung Gottes ist in Europa lange Tradition. Ihre Wurzeln liegen in der französischen Revolution und dem Zeitalter der Aufklärung begründet. Dabei ist naheliegend, dass alles Göttliche kaum mit dem Verstand begründet werden und ebenso kaum beweisbar ist. Das aber soll uns sollte im Geiste der Aufklärung als verbindliche Richtschnur des eigenen Verhaltens dienen. Wo aber bleibt der Glaube?

Kommt ein Auto-Verbot für den Privaten?

Faeser sei dank, die Katze ist aus dem Sack. Die Innenministerin will mit ihrer Hessen-SPD den Individualverkehr im Bundesland mit einem Auto-Verbot jährlich um zehn Prozent senken. Besser gesagt, sie wollte es, denn ihr Ansinnen fand im Landesparlament keine Mehrheit. Es ist eine Offenbarung, wohin die Reise beim Verkehr gehen soll, geht es nach den Genossen in Rot.

Selbstbild – Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt

Und die Erde dreht sich doch!

Galileo Galilei: Auflehnung gegen die geltende Meinung, gegen das Establishment der römisch-katholischen Kirche aufgrund eigener Überzeugung, eigenem Wissens, eigener Beobachtung und Erfahrung. Der Mathematiker, Physiker und Astronom muss unter Androhung von Tod und Folter durch die unheilige Inquisition zwar widerrufen, er wusste es aber besser. Es gibt Parallelen zu unserer heutigen Zeit, dem Zeitgeist.

Die Kunst des Lebens

Die gute Nachricht vorweg: Sie haben bereits ihr eigenes Kunstwerk geschaffen, unverwechselbar und einmalig. Die Kunst des Lebens ist immer das subjektive Tun des Einzelnen, Ihr Tun. Kinder besitzen eine ganz eigene und besondere Kunstfertigkeit, die uns Erwachsenen mitunter abhanden gekommen ist. Ich wünsche uns allen dieses Staunen, diesen besonderen, einzigartigen und unbelasteten Zugang zum Leben.

Freude am Leben

Es scheint so einfach zu sein und verbindet uns alle. Wir alle sind auf der Suche nach einem großen Stück Freude im Leben und das so oft als möglich. Dabei ist für uns Erwachsenen Lebensfreude ein subjektives Empfinden und selten trifft der Satz „viele Wege führen nach Rom“ so zu, wie hier. Freude am Leben stärkt unser Selbst, gibt uns Kraft und Energie für einen zu bewältigenden Alltag.

Wahlhilfe durch den Verfassungsschutz?

Nach einer längeren Pause melde ich mich mit Gedankensplitter wieder zurück. Dabei ist der politische Einstieg nicht wirklich gewollt, doch unsere Zeit hat ihre eigene Dynamik. Und wenn die Medien ganz offen über eine Wahlhilfe durch den Verfassungsschutz berichten, ist es höchste Zeit die Gedanken kreisen zu lassen. Wie Kollege Boris Reitschuster (unten) anmerkt, ist dies insbesondere im Hinblick auf die dunklen Jahre deutscher Geschichte mehr als unangebracht.

Frauen-Gleichberechtigung als neuer politischer Ansatz

Es ist provokativ für die neue deutsche Außenpolitik, eine feministische zum Mainstream zu erheben. Und es ist gewollt, denn die hohe mediale Aufmerksamkeit schaffte die Ministerin Annalena Baerbock auf Anhieb. Sie hat damit bereits viel erreicht, denn ganz Deutschland fragt sich jetzt, was ist bitte unter einer feministischen Außenpolitik zu verstehen?